Institut für politikwissenschaftliche
Forschung und Beratung

Willkommen auf  BiblioZit online

Die Onlinedatenbank für das Bibliographieren und Zitieren

Die hier zur Verfügung gestellte Datenbank ist ein Projekt des IFB, mit dem Ziel eine umfassende deutschsprachige Onlinedatenbank für das Bibliographieren und Zitieren zahlreicher Primär-, Sekundär- und Tertiärquellen zu schaffen.

Die Basis unserer Arbeit bildet der Harvard Citation Style mit entsprechenden Kurzbelegen im Text und dem Prinzip Autor-Jahr in der Bibliographie. Die Vorschläge für die Bibliographie können allerdings auch in anderen Zitationsstilen, wie zum Beispiel der deutschen Zitation oder dem Oxford Referencing Style Anwendung finden.

BiblioZit-Online richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Disziplinen, aber auch fachübergreifend an Studierende, welche Hilfe für ein gutes, transparentes Quellenverzeichnis suchen. Der hier angewandte Stil soll in erster Linie als Leitfaden und Hilfestellung dienen und versteht sich daher ausdrücklich als Empfehlung. BiblioZit-Online erklärt vielmehr in welchen Situationen, welche Informationen in der Quellenangabe sinnvoll und notwendig sind. Sollten Sie bereits einen eigenen Zitationsstil pflegen wird BiblioZit-Online Ihnen eine wertvolle Ergänzung sein.

Welchen Stil Sie auch anwenden, achten Sie auf Beständigkeit und konsequent durchgängige Umsetzung!

Hinweis für Studierende: Beachten Sie außerdem, dass einige Fachbereiche bzw. Institute eigene, teils sehr strenge Richtlinien haben.

Zur Erarbeitung von BiblioZit-Online haben wir zahlreiche Literatur zum Thema Wissenschaftliches Arbeiten, Bibliographieren und Zitieren aus den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Australien, Deutschland und weiteren Ländern analysiert und alle gefundenen Quellenarten in den hier vorliegenden einheitlichen Zitationsstil überführt.

Neben klassischen Sekundär- und Tertiärquellen haben wir zahlreiche Primärquellen aufgeführt. Auch viele „neue“ Quellen des digitalen Zeitalters haben Eingang in unsere Datenbank gefunden.

Sollten Sie dennoch feststellen, dass Quellenarten fehlen, auf Unklarheiten stoßen oder Verbesserungsvorschläge haben, schreiben Sie uns. Wir werden Ihre Vorschläge prüfen und ggf. in unsere Datenbank aufnehmen. Senden Sie uns hierzu bitte einen Vorschlag samt Erläuterung der von Ihnen vorgeschlagen Erweiterung, Veränderung oder Verbesserung über das nebenstehende Formular oder per E-Mail an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rechtlicher Hinweis zur Verwendung: BiblioZit-Online steht für nichtkommerzielle Zwecke zur freien Verfügung. Jede kommerzielle Verwendung bedarf grundsätzlich der schriftlichen Genehmigung durch das IFB. Darüber hinaus bedarf jegliche Verwendung der Datenbankinhalte in Software wie z.B. mobile Applikationen (kommerziell wie nichtkommerziell) grundsätzlich der schriftlichen Genehmigung durch das IFB.

Nutzungshinweis: Die Datenbank befindet sich zurzeit in der Testphase. Daher sind noch nicht alle Funktionen und Inhalte implementiert.

 

Version 0.2.0.0
Zurzeit befinden sich 295 Quelleneinträge in der Datenbank.

 

Achtung: Die Onlinedatenbank befindet sich zurzeit noch im Aufbau.
Die Inhalte können sich daher täglich ändern.

 

Quellenübergreifende Regeln (Bitte vor Verwendung der Datenbank lesen)

Autoren- und Urheberschaft

Die Schreibweise von Personennamen

Personennamen wie z.B. Autoren oder Herausgeber die am Anfang einer Quelleninformation stehen, werden grundsätzlich nach dem Muster „Nachname, Vorname“ dargestellt. Herausgeber können z.B. bei Angaben zu Sammelbänden auch hinter dem "In:" stehen.

Beispiele:

Bielefeldt, Heiner (1993): Wiedergewinnung des Politischen. Eine Einführung in Hannah Arendts politisches Denken. Würzburg: Königshausen und Neumann.
Niedermayer, Oskar (Hrsg.) (2015): Die Parteien nach der Bundestagswahl 2013. Wiesbaden: Springer Fachmedien.
Möller, Thomas (1984): Wählergemeinschaften, freie (FWG). In: Voigt, Rüdiger (Hrsg.): Handwörterbuch zur Kommunalpolitik. Studienbücher zur Sozialwissenschaft, Bd. 50. Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 482-485.


Jeder weitere Autor wird abgetrennt durch einen Schrägstrich "/" aufge-führt: „Nachname, Vorname/Nachname, Vorname/Nachname, Vorna-me“. Dabei wird die Reihenfolge entsprechend der vorliegenden Quelle eingehalten, also keinesfalls alphabetisch o.ä. sortiert.

Beispiele:

Bloch, Alice/Sigona, Nando/Zetter, Roger (2014): Sans Papiers. The Social and Economic Lives of Young Undocumented Migrants. London: Plutopress.
Schlothfeldt, Stephan (2009): Wer ist angesichts der Weltarmut wozu verpflichtet? In: Bleisch, Barbara/Schaber, Peter (Hrsg.): Weltarmut und Ethik. Paderborn: mentis Verlag GmbH, S. 77-93.


Im Gegensatz dazu werden Personennamen wie z.B. Übersetzer von Werken und Sprecher von Hörmedien die innerhalb einer Quellenaufstellung stehen, nach dem Muster „Vorname Nachname“ bzw. „Vorname Nachname/Vorname Nachname/Vorname Nachname“ aufgeführt. Diese Ausnahmen können den einzelnen Musteraufstellungen entnommen werden.

Beispiel:

Coelho, Paulo (2003): Unterwegs. Geschichten und Gedanken. Ungekürzte Lesung mit Musik. [Hörbuch, CD]. Gesprochen von Markus Hoffmann. Übersetzt von Maralde Meyer-Minnemann. Berg: steinbach sprechende bücher. Original: Maktub (1994).


Bei mehr als einem Vornamen wird der Zweite sowie alle weiteren Vornahmen nach dem ersten Buchstaben abgekürzt.

Beispiel:

Schaal, Gary S./Heidenreich, Felix (2009): Einführung in die Politischen Theorien der Moderne, 2., erw. u. akt. Aufl. Opladen/Farmington Hills: Verlag Barbara Budrich.

Umgang mit Namensvorsätzen oder mehrteiligen Namen

Namensvorsätze, wie "de", "von", "van" sind gemäß der DIN-Norm 5007-2 Bestandteil des Namens und dürfen nicht weggelassen werden. Namensvorsätze können entweder mit einem Leerzeichen vom Namen getrennt stehen, direkt mit dem Vor- bzw. Nachnamen zusammen geschrieben werden oder durch verschiedene Interpunktionszeichen mit dem Vor- bzw. Nachnamen verbunden sein. Diese Unterscheidung ist wichtig, denn von ihr hängt ab, wie mit einem Namensvorsatz verfahren wird.

Ein Namensvorsatz, welcher durch ein Leerzeichen vom Namen getrennt steht, wird nach dem Vornamen angegeben:

Beauvoir, Simone de
Beyme, Klaus von
Givenchy, Hubert de
Gogh, Vincent van
Kyi, Aung San Suu
Maizière, Thomas de
Westarp, Gustav von

Ausnahmen bilden Namensvorsätze, die entweder mit dem Familiennamen direkt zusammen geschrieben werden, durch Interpunktionszeichen wie "'", "-" o.ä. mit dem Namen verbunden sind oder innerhalb eines aus mehreren Teilen bestehenden Namens stehen, daher mit dem Namen direkt verbunden sind:

Lafontaine, Oscar
MacBeth, William Francis
O'Connor, Sandra Day

Doppelnamen bleiben als Einheit erhalten. Dabei kann es natürlich vorkommen, dass einer der beiden Namen einen eigenen Namensvorsatz, wie ein Adelsprädikat führt. Ist das Adelsprädikat Bestandteil des ersten Namens, wird es wie oben beschrieben hinter den Vornamen gestellt:

Gustavson-van Linde, Waltraud
Leutheusser-Schnarrenberger, Sabine
Schäfer-Gümbel, Thorsten

Ist der Namensvorsatz jedoch an hinterer Position, wird also von anderen Namensbestandteilen umschlossen, so wird dieser nach dem Vornamen angegeben:

Fitz-James, Francois de
Leeuwen-de Groot, Jan van

Sich wiederholende Angaben - Die Abkürzung „dies.“ / „ders.“

Die Abkürzungen „dies.“ (dieselbe) und „ders.“ (derselbe) werden verwendet, wenn die Autoren eines Beitrages, Aufsatzes oder Artikels identisch mit den Herausgebern des Mediums z.B. Sammelbandes sind.

Beispiel:

Niedermayer, Oskar (2015): Das deutsche Parteiensystem nach der Bundestagswahl 2013. In: ders.: Die Parteien nach der Bundestagswahl 2013. Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 1-23.

Die Abkürzung „et al.“ (et alii, deutsch: und andere) bei mehr als drei Personennamen und mehr als einem Erscheinungsort

Bei mehr als drei Personennamen (z.B. Autoren, Herausgeber, Übersetzer oder Sprecher von Hörmedien) werden nur die ersten drei Personen aufgeführt und anschließend mit „et al.“ ergänzt. Dieselbe Regelung findet auch bei mehr als einem Erscheinungsort Anwendung.

Beispiele:

Bernauer, Thomas/Jahn, Detlef/Kuhn, Patrick et al. (2013): Einführung in die Politikwissenschaft. 2. Aufl. Baden-Baden: Nomos.
Fraune, Cornelia/Schubert, Klaus (Hrsg.) (2012): Grenzen der Zivilgesellschaft. Empirische Befunde und analytische Perspektiven. Münster et al.: Waxmann Verlag.


Grundsätzlich ist es durchaus legitim alle Autoren oder Orte zu nennen. Dies kann im Einzelfall jedoch zu sehr umfangreichen Quellenangaben führen. Wichtig ist in jedem Fall die Einheitlichkeit; die Verwendung beider Varianten in einem Quellenverzeichnis ist daher nicht zulässig.

Beispiel mit 14 Autoren:

Bednarz, Hardy/Becks, Nicolai/Beer, Sandra/ Wulff, Siegfried-Peter/Wahdat-Hagh, Wahied/Eppelmann, Martin/Czech, Denise/Friedhold, Christian/ Kirchwehm, Simone/Kulbe, Jan-Christoph//Thiele, Stephan/Reichert, Thomas/Schlicke, Alexander/Schröder, Patrick (2005): Islamismus - Eine Gefahr für unsere Demokratie. [Projektbericht]. Beiträge aus dem Fachbereich 3, Heft 41. Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege. Berlin.


Beispiel mit 7 Erscheinungsorten:

Wachtel, Martin (2005): Grammatik und vieles mehr. Linguistische Grundlagen und Lernziele für den Deutschunterricht der Sekundarstufen. 2., überarb. und erg. Aufl. Frankfurt am Main/Berlin/Bern/Bruxelles/Oxford/New York/Wien: Peter Lang.

Mehrfachpublikation eines Autors im selben Erscheinungsjahr

Werden von einem Autor verschiedene Publikationen verwendet die aus demselben Erscheinungsjahr stammen, werden diese mit einer zusätzlichen Information versehen, um sie voneinander abgrenzen. Das Erscheinungsjahr wird in diesem Fall um einen Buchstaben, beginnend mit „a“, ergänzt. Jede weitere Publikation aus demselben Erscheinungsjahr wird mit dem nächstfolgenden Buchstaben aus dem Alphabet ergänzt. Hierdurch ist eine eindeutige Zuordnung zwischen der In-Text Zitation und dem Literaturverzeichnis möglich.

Beispiele:

Decker, Frank (2011a): Regieren im „Parteienbundesstaat“. Zur Architektur der deutschen Politik. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.
Decker, Frank (2011b): Parteien und Parteiensystem in Deutschland. Stuttgart: Kohlhammer.
Decker, Frank (2011c): Von der Euro-Krise zu neuen Ufern? Perspektiven des europäischen Integrationsprojekts. In: Zeitschrift für Politikwissenschaft. 21 (2), S. 309-318.

Das Erscheinungsjahr

Das Jahr der Quelle

Grundsätzlich gilt: Das Jahr, welches im Impressum der vorliegendes Quelle steht, ist dasjenige Jahr, welches in der Quellenaufstellung direkt hinter dem Autor steht: Name, Vorname (Jahr).

Auflagennennung bei Neuauflagen

Neuauflagen eines Buches können sehr unterschiedlich gekennzeichnet sein. So kann die Auflagennennung mit Zusätzen wie überarbeitet, aktualisiert, vollständig, erweitert, durchgesehen etc. auftreten. Wir raten die Bezeichnung der Auflagen aus der Publikation zu übernehmen und bei sehr ausladenden Bezeichnungen Abkürzungen zu verwenden.

Beispiele:

Gross, Rudolf/Marx, Achim (2014): Festkörperphysik. 2. Aufl. Berlin: de Gruyter.
König, Werner (Hrsg.) (2005): dtv-Atlas Deutsche Sprache. Reihe dtv-Atlas. 15. durchgesehene und akt. Aufl. München: Deutscher Taschenbuchverlag.
Mayer-Kuckuck, Theo (2002): Kernphysik. Eine Einführung. 7., überarb. u. erw. Aufl. Stuttgart/Leipzig/Wies-baden: Teubner.
Niedermayer, Oskar (2005): Bürger und Politik. Politische Orientierungen und Verhaltensweisen der Deutschen. 2. akt. u. erw. Aufl. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

Neuauflage mit Originalerscheinungsjahre, welches stark vom dem der vorliegenden Quelle abweicht

Auch hier steht am Anfang der Quellenaufstellung das tatsächliche Erscheinungsjahr des vorliegenden Mediums: Name, Vorname (Jahr). Die Quellenangabe wird allerdings ergänzt um die Information:
Original: Originaltitel (Jahr).

Beispiel:

 

Quellen ohne Jahresangabe

Sollten Sie auf Quellen stoßen, welche keinerlei Angabe zum Erscheinungsjahr vorweisen, vermerken Sie dies mit "o.J." für "ohne Jahr".

Literatur-, Abbildungs-, Tabellen-, Kartenverzeichnis usw.

Grundsätzlich sollten alle verwendeten Quellen in einem gemeinsamen Verzeichnis aufgeführt werden. Lediglich Abbildungen und Tabellen werden immer separat in einem jeweils eigenen Verzeichnis angegeben.
In einigen Disziplinen kann es jedoch üblich sein für bestimmte Quel-lenarten eigene Verzeichnisse anzulegen (z.B. ein Kartenverzeichnis in den Geowissenschaften).

Elektronische Medien: Ein paar grundlegende Regeln

Eindeutige Überprüfbarkeit

Im Gegensatz zu Printmedien (z.B. dem gedruckten Buch) unterliegen Internetquellen einem stetigen Wandel (z.B. Veränderungen der Internetadresse). Trotz alledem bzw. insbesondere deshalb ist auch bei Internetquellen eine möglichst eindeutige Überprüfbarkeit der Quelle zu gewährleisten. Daher ist die ausschließliche Nennung einer Internetadresse und des Abrufdatums bei Internetquellen in keiner Weise ausreichend und wiederspricht dem Anspruch der eindeutigen Überprüfbarkeit einer Internetquelle.
Digitale Quellen, besonders jene aus dem Internet unterliegen i.d.R. einem steten Wandel. So werden z.B. Artikel in Onlineausgaben von Zeitungen ins Archiv verschoben, was zu einer Veränderung der Internetadresse führen kann. Aus diesem Grund ist es unerlässlich neben der vollständigen Nennung der URL und dem letzten Abrufdatum auch alle anderen Quelleninformationen wie z.B. Urheber und Titel anzugeben. Darüber hinaus ist es ratsam Onlinequellen per Screenshot o.ä. zu sichern.

Beispiel:

Rudl, Tomas (2016): Wie sich die Wirtschaft gern Netzneutralität zurechtbiegen würde. Netzpolitik.org. 04. April 2016. Verfügbar unter: https://netzpolitik.org/2016/wie-sich-die-wirtschaft-gern-netzneutralitaet-zurechtbiegen-wuerde/ (05.04.2016)


Neben veränderbaren URLs gibt es auch persistente Links, welche sich nicht verändern und Digital Object Identifier, kurz DOIs. Eine DOI funktioniert ähnlich wie eine ISBN und führt immer zu einer bestimmten Quelle. Daher ist bei der Angabe von Quellen mit DOI keine Angabe des letzten Abrufs nötig.

Kein Erscheinungsdatum angegeben

Wenn ein Beitrag auf einer Webseite kein Datum aufweist, wird zunächst auf den Zeitpunkt der letzten Aktualisierung der Webseite zurück gegriffen (meist am unteren Ende oder im Impressum der Webseite zu finden). Sollte auch dieses Datum nicht verfügbar sein wird in der Klammer statt dem Erscheinungsdatum „o.J.“ für „ohne Jahr“ vermerkt.

Beispiel:

Jeu du Tock (o.J.): Verfügbar unter: http://jeuxstrategie.free.fr/Tock_complet.php (16.11.2015).

Kein Autor angegeben

Wenn bei einer Internetquelle kein Autor angegeben oder erkennbar ist wird zunächst auf die Gesellschaft/Juristische Person der Webseite zurückgegriffen. Gibt es auf der Webseite keine erkennbare Gesellschaft/Juristische Person (z.B. aus dem Impressum), wird der Titel der Webseite als Autor verwendet. Diesem folgt dann das Jahr der Veröffentlichung oder der letzten Aktualisierung der Webseite.

In der Quellenaufstellung verwendete Zeichen

Die Verwendung von „[…]“ in der Quellenaufstellung

Eckige Klammern werden innerhalb einer Quellenaufstellung ausschließlich für ergänzende Informationen verwendet. Sie enthalten zusätzliche Informationen, welche zum detaillierteren Verständnis der Quellenangabe beitragen, in der eigentlichen Quellenangabe jedoch nicht enthalten sind.

Beispiel:

Coppelius (2013): Extrablatt. [Musikalbum, CD]. Pullach: F.a.M.E. Artist Recordings (Sony Music).

Verwendung von „<…>“ in der Musterdarstellung

Spitze Klammern werden innerhalb der Musterdarstellungen zur Kennzeichnung von Inhaltsbeschreibungen verwendet um diese von Elementen abzugrenzen, die vollständig aus den Mustern in die Quellenaufstellung zu übernehmen sind. Auf die Verwendung der spitzen Klammern wird allerdings bei eindeutigen, unmissverständlichen Inhaltsbeschreibungen verzichtet.

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel. Untertitel. Auflagennennung. Reihentitel, Bd. <Bandnummer>. Erscheinungsort: Verlag.


Beispiele:

Dorner, Rainer/Abels, Norbert/Ture von zur Mühle, Bernt (2005): Literatur im Buchhandel. Deutsche Literaturge-schichte vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Grundbegriffe der Gegenwart. Texte mit Interpretation. 3. Aufl. Edition Buchhandel, Bd. 1. Frankfurt am Main: Bramann.
Glaser, Ulrich (1996): Direkte Demokratie als politisches Routineverfahren. Erlanger Studien, Bd. 112. Erlangen, Jena: Palm & Enke.

Satzzeichen „?“ und „!“ als Bestandteil eines Titels

Titel und Untertitel werden in aller Regel mit einem abschließenden Punkt von den übrigen Quelleninformationen getrennt. Ist jedoch ein „?“ oder „!“ Bestandteil eines Titels und schließt der Titel mit diesem ab, entfällt der abschließende Punkt am Ende der Titelnennung. Das Satzzeichen ersetzt somit den abschließenden Punkt.

Beispiele:

Geißel, Brigitte/Neunecker, Martina/Kolleck, Alma (2015): Dialogorientierte Beteiligungsverfahren: Wirkungsvolle oder sinnlose Innovationen? Das Beispiel Bürgerhaushalt. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen. 46 (1), S. 151-165.
Schlothfeldt, Stephan (2009): Wer ist angesichts der Weltarmut wozu verpflichtet? In: Bleisch, Barbara/Schaber, Peter (Hrsg.): Weltarmut und Ethik. Paderborn: mentis Verlag GmbH, S. 77-93.

 

punkt grn klein Monographie

Monographien einzelner Autoren

Muster: Nachname, Vorname (Jahr): Titel. Untertitel. Erscheinungsort: Verlag.


Beispiele:

Bielefeldt, Heiner (1993): Wiedergewinnung des Politischen. Eine Einführung in Hannah Arendts politisches Denken. Würzburg: Königshausen und Neumann.
Naumann, Ingo (2012): Wählergemeinschaften in einer Parteiendemokratie. Ihre Stellung im politischen System der Bundesrepublik Deutschland. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

#1.1

Monographien von mehreren Autoren

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname/Nachname, Vorname et al. (Jahr): Titel. Untertitel. Erscheinungsort: Verlag.


Beispiele:

Bernauer, Thomas/Jahn, Detlef/Kuhn, Patrick et al. (2009): Einführung in die Politikwissenschaft. Baden-Baden: Nomos.
Bloch, Alice/Sigona, Nando/Zetter, Roger (2014): Sans Papiers. The Social and Economic Lives of Young Undocumented Migrants. London: Plutopress.
Mörtenböck, Peter/Mooshammer, Helge (2012): Occupy. Räume des Protests. Bielefeld: Transcript.

#1.2

Monographien mit Auflagenangabe

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel. Untertitel. Auflagennennung. Erscheinungsort: Verlag.


Beispiele:

Gross, Rudolf/Marx, Achim (2014): Festkörperphysik. 2. Aufl. Berlin: de Gruyter.
Mayer-Kuckuck, Theo (2002): Kernphysik. Eine Einführung. 7., überarb. u. erw. Aufl. Stuttgart/Leipzig/Wies-baden: Teubner.
Niedermayer, Oskar (2005): Bürger und Politik. Politische Orientierungen und Verhaltensweisen der Deutschen. 2. akt. u. erw. Aufl. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

#1.3

Monographien mit Reihenangabe

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel. Untertitel. Auflagennennung*. Reihentitel, Bd. <Bandnummer>*. Erscheinungsort: Verlag.
* falls vorhanden


Beispiele:

Dorner, Rainer/Abels, Norbert/Ture von zur Mühle, Bernt (2005): Literatur im Buchhandel. Deutsche Literaturgeschichte vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Grundbegriffe der Gegenwart. Texte mit Interpretation. 3. Aufl. Edition Buchhandel, Bd. 1. Frankfurt am Main: Bramann.
Glaser, Ulrich (1996): Direkte Demokratie als politisches Routineverfahren. Erlanger Studien, Bd. 112. Erlangen, Jena: Palm & Enke.

#1.4

Neuausgaben klassischer Werke

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel. Untertitel. Auflagennennung*. Reihentitel, Bd. <Bandnummer>*. Erscheinungsort: Verlag. Original: Originaltitel (Jahr)**.
* falls vorhanden
** falls bekannt/abweichend


Beispiele:

Beispiel folgt

#1.5

Übersetzung von Monographien mit einem einzelnen Übersetzer

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel. Untertitel. Übersetzt von Vorname Nachname. Auflagennennung*. Erscheinungsort: Verlag. Original: Originaltitel (Jahr)**.
* falls vorhanden
** falls bekannt


Beispiele:

Eco, Umberto (2005): Wie man eine wissenschaftliche Abschlussarbeit schreibt. Doktor-, Diplom- und Magisterarbeit in den Geistes- und Sozialwissenschaften. Übersetzt von Walter Schickt. 11. Aufl. Heidelberg: C.F. Müller. Original: Come si fa una tesi di laurea (1977).

#1.6

Übersetzung von Monographien mit mehreren Übersetzern

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel. Untertitel. Übersetzt von Vorname Nachname/Vorname Nachname/Vorname Nachname. Auflagennennung*. Erscheinungsort: Verlag. Original: Originaltitel (Jahr)**.
* falls vorhanden
** falls bekannt


Beispiele:

Chang, Jung/Halliday, Jon (2005): Mao. Übersetzt von Ursel Schäfer/Heike Schlatterer/Werner Roller. 4. Aufl. München: Karl Blessing Verlag. Original: Mao (2005).

#1.7

Monographien als E-Book

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel. Untertitel. [E-Book]. Übersetzt von Vorname Nachname/Vorname Nachname/Vorname Nachname*. Auflagennennung*. Reihentitel*, Bd. <Bandnummer>*. Erscheinungsort: Verlag. Original: Originaltitel (Jahr)*.
* falls vorhanden


Beispiele:

Woodhouse, Nicholas (2016): Spezielle Relativitätstheorie. [E-Book]. Übersetzt von Jürgen Kremer. Berlin et al.: Springer Spektrum. Original: Special Relativity (2003).

#1.8

Monographien mit unbekanntem Autor, Gesellschaft als Verleger (Herausgeber)

Muster: Herausgeber (Jahr): Titel. Untertitel. Erscheinungsort: Verlag.


Beispiele:

Deutscher Mieterbund (2013): Das Mieterlexikon. Ausgabe 2013/2014. Berlin: Verlags- und Verwaltungsgesellschaft des Deutschen Mieterbundes.

#1.9

punkt grn klein Herausgeberwerke / Sammelbände

Gesamtausgaben eines Herausgeberwerkes

Gesamtausgaben einzelner Herausgeber

Muster: Nachname, Vorname (Hrsg.) (Jahr): Titel. Untertitel. Erscheinungsort: Verlag.


Beispiele:

Niedermayer, Oskar (Hrsg.) (2015): Die Parteien nach der Bundestagswahl 2013. Wiesbaden: Springer Fachmedien.

#2.1.1

Gesamtausgaben mehrerer Herausgeber

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname/Nachname, Vorname et al. (Hrsg.) (Jahr): Titel. Untertitel. Erscheinungsort: Verlag.


Beispiele:

Bleisch, Barbara/Schaber, Peter (Hrsg.) (2009): Weltarmut und Ethik. Paderborn: mentis Verlag GmbH.

#2.1.2

Gesamtausgaben mit Auflagenangabe

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Hrsg.) (Jahr): Titel. Untertitel. Auflagennennung. Erscheinungsort: Verlag.


Beispiele:

Broszies, Christoph/Hahn, Henning (2010): Globale Gerechtigkeit. Schlüsselteste zur Debatte zwischen Partikularismus und Kosmopolitismus. 1. Aufl. Berlin: Suhrkamp Verlag.
Decker, Frank/Neu, Viola (Hrsg.) (2013): Handbuch der deutschen Parteien. 2. überarb. und erw. Aufl. Wiesbaden: Springer Fachmedien.

#2.1.3

Gesamtausgaben mit Reihenangabe

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Hrsg.) (Jahr): Titel. Untertitel. Auflagennennung*. Reihentitel, Bd. <Bandnummer>*. Erscheinungsort: Verlag.
* falls vorhanden


Beispiele:

Voigt, Rüdiger (Hrsg.) (1984): Handwörterbuch zur Kommunalpolitik. Studienbücher zur Sozialwissenschaft, Bd. 50. Opladen: Westdeutscher Verlag.

#2.1.4

Gesamtausgaben mit DOI

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Hrsg.) (Jahr): Titel. Untertitel. Auflagennennung*. Reihentitel, Bd. <Bandnummer>*. Erscheinungsort: Verlag. DOI: <DOI-Kennung>.
* falls vorhanden


Beispiele:

Cooper, Andrew F./Heine, Jorge/Thakur, Ramesh (Hrsg.) (2013): The Oxford Handbook of Modern Diplomacy. Oxford: Oxford University Press. DOI: 10.1093/oxfordhb/9780199588862.001.0001.

#2.1.5

Gesamtausgaben als E-Book

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Hrsg.) (Jahr): Titel. Untertitel. [E-Book]. Auflagennennung*. Reihentitel, Bd. <Bandnummer>*. Erscheinungsort: Verlag.
* falls vorhanden


Beispiele:

Beispiel folgt

#2.1.6

Übersetzung eines Gesamtwerkes von einem einzelnen Übersetzer

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Hrsg.) (Jahr): Titel. Untertitel. Übersetzt von Vorname Nachname. Erscheinungsort: Verlag. Original: Originaltitel (Jahr)*.
* falls bekannt


Beispiele:

Beispiel folgt

#2.1.7

Übersetzung eines Gesamtwerkes von mehreren Übersetzern

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Hrsg.) (Jahr): Titel. Untertitel. Übersetzt von Vorname Nachname/Vorname Nachname/Vorname Nachname. Erscheinungsort: Verlag. Original: Originaltitel (Jahr)*.
* falls bekannt


Beispiele:

Beispiel folgt

#2.1.8

Beiträge in Herausgeberwerken

Beiträge einzelner Autoren

Muster: Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Beitrages. In: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Hrsg.): Titel des Herausgeberwerkes. Untertitel des Herausgeberwerkes. Erscheinungsort: Verlag, S. X-Y.


Beispiele:

Schlothfeldt, Stephan (2009): Wer ist angesichts der Weltarmut wozu verpflichtet? In: Bleisch, Barbara/Schaber, Peter (Hrsg.): Weltarmut und Ethik. Paderborn: mentis Verlag GmbH, S. 77-93.

#2.2.1

Beiträge von mehreren Autoren

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname/Nachname, Vorname et al. (Jahr): Titel des Beitrages. In: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Hrsg.): Titel des Herausgeberwerkes. Untertitel des Herausgeberwerkes. Erscheinungsort: Verlag, S. X-Y.


Beispiele:

Anwander, Norbert/Bleisch, Barbara (2009): Beitragen und Profitieren. Ungerechte Weltordnung und individuelle Verstrickung. In: Bleisch, Barbara/Schaber, Peter (Hrsg.): Weltarmut und Ethik. Paderborn: mentis Verlag GmbH, S. 171-194.
Neugebauer, Gero/Stöss, Richard (2015): Den Zenit überschritten: Die Linkspartei nach der Bundestagswahl 2013. In: Niedermayer, Oskar (Hrsg.): Die Parteien nach der Bundestagswahl 2013. Wiesbaden: Springer Fach-medien, S. 159-173.

#2.2.2

Beiträge von Autoren, der gleichzeitig auch Herausgeber ist

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Beitrages. In: ders./dies.: Titel des Herausgeberwerkes. Untertitel des Herausgeberwerkes. Erscheinungsort: Verlag, S. X-Y.


Beispiele:

Niedermayer, Oskar (2015): Das deutsche Parteiensystem nach der Bundestagswahl 2013. In: ders.: Die Parteien nach der Bundestagswahl 2013. Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 1-23.

#2.2.3

Beiträge von mehreren Herausgebern, bei dem der Autor des Beitrages gleichzeitig auch zu den Herausgebern zählt

Muster: Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Beitrages. In: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Hrsg.): Titel des Herausgeberwerkes. Untertitel des Herausgeberwerkes. Erscheinungsort: Verlag, S. X-Y.


Beispiele:

Glaab, Manuela (2013): Direkte Demokratie in Bayern – Traditionslinien und aktuelle Tendenzen. In: Glaab, Manuela/Weigl, Michael (Hrsg.): Politik und Regieren in Bayern. Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 421-256.
Schaber, Peter (2009): Globale Hilfspflichten. In: Bleisch, Barbara/Schaber, Peter (Hrsg.): Weltarmut und Ethik. Paderborn: mentis Verlag GmbH, S. 139-152.

#2.2.4

Beiträge in einem Herausgeberwerk mit Auflagenangabe

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Beitrages. In: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Hrsg.): Titel des Herausgeberwerkes. Untertitel des Herausgeberwerkes. Auflagennennung. Erscheinungsort: Verlag, S. X-Y.


Beispiele:

Niedermayer, Oskar (2013): Die Entwicklung des bundes-deutschen Parteiensystems. In: Decker, Frank/Neu, Viola (Hrsg.): Handbuch der deutschen Parteien. 2. überarb. und erw. Aufl. Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 111-132.

#2.2.5

Beiträge in einem Herausgeberwerk mit Reihenangabe

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Beitrages. In: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Hrsg.): Titel des Herausgeberwerkes. Untertitel des Herausgeberwerkes. Auflagennennung*. Reihentitel, Bd. <Bandnummer>*. Erscheinungsort: Verlag, S. X-Y.
* falls vorhanden


Beispiele:

Möller, Thomas (1984): Wählergemeinschaften, freie (FWG). In: Voigt, Rüdiger (Hrsg.): Handwörterbuch zur Kommunalpolitik. Studienbücher zur Sozialwissenschaft, Bd. 50. Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 482-485.

#2.2.6

Übersetzter Beitrag von einem einzelnen Übersetzer

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Beitrages. Übersetzt von Vorname Nachname. In: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Hrsg.): Titel des Herausgeberwerkes. Untertitel des Herausgeberwerkes. Erscheinungsort: Verlag. Original: Originaltitel (Jahr)*, S. X-Y.
* falls bekannt


Beispiele:

Shue, Henry (1998): Menschenrechte und kulturelle Differenz. Übersetzt von Petra Willim. In: Gosepath, Stefan/Lohmann, Georg (Hrsg.): Philosophie der Menschenrechte. Frankfurt am Main: Suhrkamp, S. 343-377.

#2.2.7

Übersetzter Beitrag von mehreren Übersetzern

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Beitrages. Übersetzt von Vorname Nachname/Vorname Nachname/Vorname Nachname. In: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Hrsg.): Titel des Herausgeberwerkes. Untertitel des Herausgeberwerkes. Erscheinungsort: Verlag. Original: Originaltitel (Jahr)*, S. X-Y.
* falls bekannt


Beispiele:

Beispiel folgt

#2.2.8

Beiträge mit DOI

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Beitrages. In: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Hrsg.): Titel des Herausgeberwerkes. Untertitel des Herausgeberwerkes. Auflagennennung*. Reihentitel*, Bd. <Bandnummer>*. Erscheinungsort: Verlag. DOI: <DOI-Kennung>.
* falls vorhanden


Beispiele:

Powers, Shwan (2013): Media, Diplomacy, and Geopolitics. In: Cooper, Andrew F./Heine, Jorge/Thakur, Ramesh (Hrsg.): The Oxford Handbook of Modern Diplomacy. Oxford: Oxford University Press. DOI: 10.1093/oxfordhb/9780199588862.013.0012.

#2.2.9

Beiträge in einem E-Book

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Beitrages. In: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Hrsg.): Titel des Herausgeberwerkes. Untertitel des Herausgeberwerkes. [E-Book]. Auflagennennung*. Reihentitel*, Bd. <Bandnummer>*. Erscheinungsort: Verlag, S. X-Y.
* falls vorhanden


Beispiele:

Beispiel folgt

#2.2.10

punkt grn klein Periodika

Wissenschaftliche Journale/(Fach-)Zeitschriften, populärwissenschaftlichen Zeitschriften und Magazine (periodisch erscheinend)

Die Ausgaben- oder auch Heftkennzeichnung bezieht sich in der Regel auf die Ausgabe innerhalb eines Jahrgangs.

Gesamtheft einer Zeitschrift

Muster: Name der Zeitschrift (Jahr): Titel der Ausgabe*. Untertitel der Ausgabe*. Jahrgang (Ausgabe).
* falls vorhanden


Beispiele:

Physik Journal (2015): 14 (7).
Text+Kritik. Zeitschrift für Literatur (1971): Kurt Tucholsky. 1971 (29).

#3.1.1

Gesamtheft einer Zeitschrift im Druck

Muster: Name der Zeitschrift (Jahr): Titel der Ausgabe*. Untertitel der Ausgabe*. [im Druck]. Jahrgang (Ausgabe).
* falls vorhanden


Beispiele:

Zeitschrift für vergleichende Politikwissenschaft. Comparative Govermance and Politics (2015): [im Druck]. 9 (3).

#3.1.2

Zeitschriftenbeiträge einzelner Autoren

Muster: Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Beitrages. Untertitel des Beitrages. In: Name der Zeitschrift. Titel der Ausgabe*. Untertitel der Ausgabe*. Jahrgang (Ausgabe), S. X-Y.
* falls vorhanden


Beispiele:

Raddatz, Fritz J. (1971): Tod als Nicht-Utopie. In: Text+ Kritik. Zeitschrift für Literatur. Kurt Tucholsky. 1971 (29), S. 9-15.

#3.1.3

Zeitschriftenbeiträge von mehreren Autoren

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname/Nachname, Vorname et al. (Jahr): Titel des Beitrages. Untertitel des Beitrages. In: Name der Zeitschrift. Titel der Ausgabe*. Untertitel der Ausgabe*. Jahrgang (Ausgabe), S. X-Y.
* falls vorhanden


Beispiele:

Geißel, Brigitte/Neunecker, Martina/Kolleck, Alma (2015): Dialogorientierte Beteiligungsverfahren: Wirkungsvolle oder sinnlose Innovationen? Das Beispiel Bürgerhaushalt. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen. 46 (1), S. 151-165.

#3.1.4

Zeitschriftenbeiträge ohne Autor

Muster:´Name der Zeitschrift. (Jahr): Titel des Beitrages. Untertitel des Beitrages. In: ders./dies.: Titel der Ausgabe*. Untertitel der Ausgabe*. Jahrgang (Ausgabe), S. X-Y.
* falls vorhanden


Beispiele:

National Geographic. Collectors’s Edition (2003): Die Py-ramiden. In: ders.: Schätze aus Ägypten. 1, S. 34-45.
Star Observer (2004): El Eridani. Weder Stern noch Brauner Zwerg. In: ders.: 2004 (12), S. 54-57.

#3.1.5

Zeitschriftenbeiträge mit DOI

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Beitrages. Untertitel des Beitrages. In: Name der Zeitschrift. Titel der Ausgabe*. Untertitel der Ausgabe*. Jahrgang (Ausgabe), S. X-Y*. DOI: <DOI-Kennung>.
* falls vorhanden


Beispiele:

Dachner, Matthias-René/Malic, Ermin/Richter, Martin et al. (2015): Theory of carrier and photon dynamics in quan-tum dot light emitters. In: Physical Status Solidi B. 247 (4). S. 809-828. DOI: 10.1002/pssb.200945433.

#3.1.6

Zeitschriftenbeiträge im Druck

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Beitrages. Untertitel des Beitrages. In: Name der Zeitschrift. Titel der Ausgabe*. Untertitel der Ausgabe*. [im Druck]. Jahrgang (Ausgabe), S. X-Y*.
* falls bekannt / vorhanden


Beispiele:

Friedman, Steven (2015): Archipelagos of dominance. Party fiefdoms and South African democracy. In: Zeitschrift für vergleichende Politikwissenschaft. Comparative Govermance and Politics. [im Druck]. 9 (3), S. 139-159.

#3.1.7

Zeitschriftenbeiträge für Veröffentlichung vorgesehen / Peer Review

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Beitrages. Untertitel des Beitrages. In: Name der Zeitschrift. Titel der Ausgabe*. Untertitel der Ausgabe*. [vorg. f. Veröff.]. Jahrgang (Ausgabe), S. X-Y*.
* falls bekannt / vorhanden


Beispiele:

Schammann, Hannes (2015): Wenn Variationen den Alltag bestimmen. Unterschiede lokaler Politikgestaltung in der Leistungsgewährung für Asylsuchende. In: Zeitschrift für vergleichende Politikwissenschaft. Comparative Govermance and Politics. [vorg. f. Veröff.]. 9 (3).

#3.1.8

Tages-)Zeitungen

Gesamtausgabe einer Zeitung

Muster: Titel der Zeitung (Jahr): Erscheinungsdatum.


Beispiele:

Frankfurt Allgemeine Zeitungen (2013): 19.09.2013.

#3.2.1

Zeitungsartikel von einem Autor

Muster: Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Zeitungsartikels. Untertitel des Zeitungsartikels. Titel der Zeitung. Erscheinungsdatum, S. X-Y.


Beispiele:

Wetzel, Hubert (2015): Sozialist fürs Weiße Haus. In: Süd-deutsche Zeitung. 2./3.05.2015, S. 1.

#3.2.2

Zeitungsartikel von mehreren Autoren

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname/Nachname, Vorname et al. (Jahr): Titel des Zeitungsartikels. Untertitel des Zeitungsartikels. Titel der Zeitung. Erscheinungsdatum, S. X-Y.


Beispiele:

Beispiel folgt

#3.2.3

Zeitungsartikel ohne Autor

Muster: Titel der Zeitung (Jahr): Titel des Zeitungsartikels. Untertitel des Zeitungsartikels. Erscheinungsdatum, S. X-Y.


Beispiele:

Frankfurt Allgemeine Zeitungen (2013): Pistolen bei Starbucks jetzt unerwünscht. Kaffeekette will nicht länger Treffpunkt von Waffenfreunden sein. 19.09.2013, S. 9.

#3.2.4

Zeitungsartikel im Druck

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Zeitungsartikels. Untertitel des Zeitungsartikels. Titel der Zeitung. [im Druck]. Erscheinungsdatum, S. X-Y.


Beispiele:

Beispiel folgt

#3.2.5

Online veröffentlichte Artikel von Zeitschriften und Zeitungen

Online-Artikel mit ausgewiesenem Autor

Muster: Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Artikels. Untertitel des Artikels. Titel der Onlinezeitung/Webseite. Erscheinungsdatum. Verfügbar unter: URL (Abrufdatum).


Beispiele:

Ackerman, Spencer (2015): Appeals court rejects challenge to NSA's ongoing mass collection of phone data. the guardian. 28.08.2015. Verfügbar unter: http://www.theguardian.com/us-news/2015/aug/28/appeals-court-rejects-challenge-nsa-phone-data-collection (19.09.2015).
Han, Byung-Chul (2015): Warum heute keine Revolution möglich ist. Süddeutsche Zeitung. 03.09.2014. Verfügbar unter: http://www.sueddeutsche.de/politik/neoliberales-herrschaftssystem-warum-heute-keine-revolution-moeglich-ist-1.2110256 (11.09.2015)
Karig, Friedemann (2015): Der Herr Bürgermeister und ich. Krautreporter. 05.2015. Verfügbar unter: https://krautreporter.de/654--der-herr-burgermeister-und-ich (18.05.2015).
Lenzen-Schulte, Martina (2013): Letzte Chance für tiefgekühlte Reserve. Frankfurter Allgemeine Zeitung. 06.08.2013. Verfügbar unter: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/sachbuch/anja-karnein-zukuenftige-personen-letzte-chance-fuer-die-tiefgekuehlte-reserve-12399594.html (23.09.2015).

#3.3.1

Online-Artikel ohne Autor

Muster: Titel der Onlinezeitung/Webseite (Jahr): Titel des Artikels. Untertitel des Artikels. Erscheinungsdatum. Verfügbar unter: URL (Abrufdatum).


Beispiele:

Focus Online (2014): IS-Video zeigt angeblich Enthauptung von US-Journalist. 20.08.2014. Verfügbar unter: http://www.focus.de/politik/ausland/terrormiliz-islamischer-staat-is-terroristen-wollen-us-journalisten-enthauptet-haben_id_4071707.html (29.05.2015).
Süddeutsche Zeitung (2015): USA gegen VW - sie meinen es ernst. 22.09.2015. Verfügbar unter: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/ermittlungen-usa-gegen-vw-sie-meinen-es-ernst-1.2659226 (23.09.2015).
Zeit Online (2015): Neuer Frühmensch entdeckt. 10.09.2015. Verfügbar unter: http://www.zeit.de/wissen/geschichte/2015-09/anthropologie-evolution-homo-naledi-suedafrika (11.09.2015)

#3.3.2

Beilagen in Zeitschriften

Falls eine Beilage keine eigene Jahrgangs- und Ausgabenkennzeichnung hat, wird stattdessen die Jahrgangs- und Ausgabenkennzeichnung der Zeitschrift genannt.

Gesamtausgabe einer periodisch erscheinenden Beilage

Muster:Titel der Beilage. Untertitel der Beilage (Jahr): Jahrgang der Beilage (Ausgabe der Beilage)*. Beilage zur <Name der Zeitschrift>. Jahrgang der Zeitschrift (Ausgabe der Zeitschrift)**.
* falls vorhanden
**sofern keine eigenständige Kennzeichnung der Beilage


Beispiele:

Aus Politik und Zeitgeschichte (2016): Holocaust und historisches Lernen. 66 (3-4). Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament.

#3.4.1

Beiträge in periodisch erscheinenden Beilagen

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Beitrages. Untertitel des Beitrages. In: Titel der Beilage. Untertitel der Beilage. Jahrgang der Beilage (Ausgabe der Beilage)*. Beilage zur <Name der Zeitschrift>. Jahrgang der Zeitschrift (Ausgabe der Zeitschrift)**, S. X-Y.
* falls vorhanden
**sofern keine eigenständige Kennzeichnung der Beilage


Beispiele:

Brühl, Tanja (2015): Konferenzdiplomatie in der Global Governance. In: Aus Politik und Zeitgeschichte. 65 (22-24). Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament, S. 33-38.

#3.4.2

Beiträge in periodisch erscheinenden Beilagen ohne Autor

Muster: Titel der Beilage. Untertitel der Beilage (Jahr): Titel des Beitrages. Untertitel des Beitrages. In: ders.: Jahrgang der Beilage (Ausgabe der Beilage)*. Beilage zur <Name der Zeitschrift>. Jahrgang der Zeitschrift (Ausgabe der Zeitschrift)**, S. X-Y.
* falls vorhanden
**sofern keine eigenständige Kennzeichnung der Beilage


Beispiele:

Beispiel folgt

#3.4.3

Gesamtausgabe einer einmaligen Sonderbeilage

Muster: Titel der Beilage. Untertitel der Beilage (Jahr): Beilage zur <Name der Zeitschrift>. Jahrgang der Zeitschrift (Ausgabe der Zeitschrift).


Beispiele:

Methodik (2010): Didaktische und methodische Hinweise für die Hand des Lehrers. Beilage zur Wochenschau. 61 (1/2).

#3.4.4

Beiträge in einmaligen Sonderbeilagen

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Beitrages. Untertitel des Beitrages. In: Titel der Beilage. Untertitel der Beilage. Beilage zur <Name der Zeitschrift>. Jahrgang der Zeitschrift (Ausgabe der Zeitschrift), S. X-Y.


Beispiele:

Achour, Sabine (2010): Das politische System der Bundesrepublik Deutschland. In: Methodik. Didaktische und methodische Hinweise für die Hand des Lehrers. Beilage zur Wochenschau. 61 (1/2), S. 1-8.

#3.4.5

Beiträge in einmaligen Sonderbeilagen ohne Autor

Muster: Titel der Beilage. Untertitel der Beilage (Jahr): Titel des Beitrages. Untertitel des Beitrages. In: ders.: Beilage zur <Name der Zeitschrift>. Jahrgang der Zeitschrift (Ausgabe der Zeitschrift), S. X-Y.


Beispiele:

Beispiel folgt

#3.4.6

Beilagen in Zeitungen

Gesamtausgabe einer periodisch erscheinenden Beilage

Muster: Titel der Beilage. Untertitel der Beilage (Jahr): Jahrgang der Beilage (Ausgabe der Beilage)*. Beilage zur <Titel der Zeitung>. Erscheinungsdatum.
* falls vorhanden


Beispiele:

Beispiel folgt

#3.5.1

Beiträge in periodisch erscheinenden Beilagen

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Beitrages. Untertitel des Beitrages. In: Titel der Beilage. Untertitel der Beilage. Jahrgang der Beilage (Ausgabe der Beilage)*. Beilage zur <Titel der Zeitung>. Erscheinungsdatum, S. X-Y.
* falls vorhanden


Beispiele:

Fellmann, Max/Luef, Wolfgang (2015): "Der Mensch will belogen werden". In: Süddeutsche Zeitung Magazin. 2015 (7). Beilage zur Süddeutschen Zeitung, S. 21-24.

#3.5.2

Beiträge in periodisch erscheinenden Beilagen ohne Autor

Muster: Titel der Beilage. Untertitel der Beilage (Jahr): Titel des Beitrages. Untertitel des Beitrages. In: ders.: Jahrgang der Beilage (Ausgabe der Beilage)*. Beilage zur <Titel der Zeitung>. Erscheinungsdatum, S. X-Y.
* falls vorhanden


Beispiele:

Beispiel folgt

#3.5.3

Gesamtausgabe einer einmaligen Sonderbeilage

Muster: Titel der Beilage. Untertitel der Beilage (Jahr): Beilage zur <Titel der Zeitung>. Erscheinungsdatum.


Beispiele:

Beispiel folgt

#3.5.4

Beiträge in einmaligen Sonderbeilagen

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Beitrages. Untertitel des Beitrages. In: Titel der Beilage. Untertitel der Beilage. Beilage zur <Titel der Zeitung>. Erscheinungsdatum, S. X-Y.


Beispiele:

Beispiel folgt

#3.5.5

Beiträge in einmaligen Sonderbeilagen ohne Autor

Muster: Titel der Beilage. Untertitel der Beilage (Jahr): Titel des Beitrages. Untertitel des Beitrages. In: ders.: Beilage zur <Titel der Zeitung>. Erscheinungsdatum, S. X-Y.


Beispiele:

Beispiel folgt

#3.5.6

punkt grn klein Enzyklopädische Werke / Nachschlagewerke und Wörterbücher

Gesamtausgaben enzyklopädischer Werke / Nachschlagewerke und Wörterbücher

Gesamtausgaben

Muster: Herausgeber (Jahr): Titel des enzyklopädischen Werkes. Untertitel des enzyklopädischen Werkes. Erscheinungsort: Verlag.


Beispiele:

Lange, Hans-Jürgen (Hrsg.) (2006): Wörterbuch zu Inneren Sicherheit. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

#4.1.1

Gesamtausgaben ohne Herausgeber

Muster: Titel des enzyklopädischen Werkes. Untertitel des enzyklopädischen Werkes (Jahr): Erscheinungsort: Verlag.


Beispiele:

Kleines Politisches Wörterbuch (1967): Berlin: Dietz Verlag.

#4.1.2

Gesamtausgaben mit Bandangabe

Muster: Herausgeber* (Jahr): Titel des enzyklopädischen Werkes. Untertitel des enzyklopädischen Werkes. Bd. <Bandnummer>, Bandbezeichnung. Erscheinungsort: Verlag.
* falls vorhanden


Beispiele:

Der Grosse Coron. Das moderne Nachschlagewerk in 20 Bänden (1992): Bd. 17, Shos-Stru. Lachen: Coron Verlag.

#4.1.3

Gesamtausgaben mit Reihenangabe

Muster: Herausgeber* (Jahr): Titel des enzyklopädischen Werkes. Untertitel des enzyklopädischen Werkes. Bd. <Bandnummer>*, Bandbezeichnung*. Reihenbezeichnung. Erscheinungsort: Verlag.
* falls vorhanden


Beispiele:

Vierecke, Andreas/Mayerhofer, Bernd/Kohout, Franz (2010): dtv-Atlas Politik. Politische Theorie – politische Systeme – Internationale Beziehungen. Reihe dtv-Atlas. München: Deutscher Taschenbuch Verlag.

#4.1.4

Gesamtausgaben mit Auflagenangabe

Muster: Herausgeber* (Jahr): Titel des enzyklopädischen Werkes. Untertitel des enzyklopädischen Werkes. Bd. <Bandnummer>*, Bandbezeichnung*. Reihenbezeichnung*. Auflagennennung. Erscheinungsort: Verlag.
* falls vorhanden


Beispiele:

König, Werner (Hrsg.) (2005): dtv-Atlas Deutsche Sprache. Reihe dtv-Atlas. 15. durchgesehene und akt. Aufl. München: Deutscher Taschenbuchverlag.
Nohlen, Dieter (Hrsg.) (2003): Kleines Lexikon der Politik. 3. Aufl. München: Verlag C.H. Beck.

#4.1.5

Gesamtausgaben als E-Book

Muster: Herausgeber* (Jahr): Titel des enzyklopädischen Werkes. Untertitel des enzyklopädischen Werkes. [E-Book]. Bd. <Bandnummer>*, Bandbezeichnung*. Reihenbezeichnung*. Auflagennennung*. Erscheinungsort: Verlag.
* falls vorhanden


Beispiele:

Peter, Helga/Penzel, Thomas/Peter, Jörg Hermann (Hrsg.) (2007): Enzyklopädie der Schlafmedizin. [E-Book]. Heidelberg: Springer Medizin Verlag.

#4.1.6

Gesamtausgaben von einem Datenträger

Muster: Rechteinhaber/Entwickler/Herausgeber (Jahr): Titel des enzyklopädischen Werkes. Untertitel des enzyklopädischen Werkes. [Software, <Medium (z.B. CD-Rom)>]. Version <Versionsnummer>*. Reihenbezeichnung*. Erscheinungsort: Verlag/Anbieter/Programmierer*.
* falls bekannt / vorhanden


Beispiele:

Atlas Verlag (2006): Chronik der Weltgeschichte. Der neue Kulturfahrplan nach Werner Stein. [Software, CD-Rom]. Version 4.0. München: United Soft Media Verlag.
Benz, Wolfgang/Graml, Hermann/Weiß, Hermann (Hrsg.) (1999): Enzyklopädie des Nationalsozialismus. [Software, CD-Rom]. Version 2.80. Digitale Bibliothek, Bd. 25. Berlin: Verlag Directmedia Publishing.
Bertelsmann Electronic Publishing (1997): Bertelsmann Lexikon Geschichte. [Software, CD-Rom]. Bertelsmann Electronic Edition. München: Bertelsmann Lexikon Verlag.

#4.1.7

Einträge in enzyklopädischen Werken / Nachschlagewerken und Wörterbüchern

Einträge einzelner Autoren

Muster: Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Eintrages. In: Herausgeber: Titel des enzyklopädischen Werkes. Untertitel des enzyklopädischen Werkes. Bd. <Bandnummer>*, Bandbezeichnung*. Reihenbezeichnung*. Auflagennennung*. Erscheinungsort: Verlag, S. X-Y.
* falls vorhanden


Beispiele:

Meyers, Reinhard (2011): Theorien der internationalen Beziehungen. In: Woyke, Wichard (Hrsg.): Handwörterbuch Internationale Politik. Bundeszentrale für politische Bildung, Schriftenreihe Bd. 1126. 12., überarb. u. akt. Aufl. Opladen, Farmington Hills: Verlag Barbara Budrich, S. 490-520.

#4.2.1

Einträge von meheren Autoren

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname/Nachname, Vorname et al. (Jahr): Titel des Eintrages. In: Herausgeber: Titel des enzyklopädischen Werkes. Untertitel des enzyklopädischen Werkes. Bd. <Bandnummer>*, Bandbezeichnung*. Reihenbezeichnung*. Auflagennennung*. Erscheinungsort: Verlag, S. X-Y.
* falls vorhanden


Beispiele:

Beispiel folgt

#4.2.2

Einträge ohne Autor

Muster: Herausgeber (Jahr): Titel des Eintrages. In: Titel des enzyklopädischen Werkes. Untertitel des enzyklopädischen Werkes. Bd. <Bandnummer>*, Bandbezeichnung*. Reihenbezeichnung*. Auflagennennung*. Erscheinungsort: Verlag, S. X-Y.
* falls vorhanden


Beispiele:

Schubert, Klaus/Klein, Martina (Hrsg.) (2011): Sozialismus. In: Das Politiklexikon. Begriffe – Fakten – Zusammenhänge. 5., akt. u. erw. Aufl. Bonn: Verlag J.H.W. Dietz, S. 275-277.

#4.2.3

Einträge ohne Autor und Herausgeber

Muster: Titel des enzyklopädischen Werkes. Untertitel des enzyklopädischen Werkes (Jahr): Titel des Eintrages. In: ders. Bd. <Bandnummer>*, Bandbezeichnung*. Reihenbezeichnung*. Auflagennennung*. Erscheinungsort: Verlag, S. X-Y.
* falls vorhanden


Beispiele:

Der Brockhaus Geschichte (2001): Kulturrevolution. In: Der Brockhaus Geschichte. Französische Revolution und moderne Welt von A-Z. Bd. III. Sonderausgabe für den Weltbild Verlag GmbH. Augsburg, Mannheim: F.A. Brockhaus Verlag GmbH, S. 289.
Der Grosse Coron (1992): Sozialdemokratische Partei Deutschlands. In: Der Grosse Coron. Das moderne Nachschlagewerk in 20 Bänden. Bd. 17, Shos-Stru. Lachen: Coron Verlag, S. 185-186.

#4.2.4

Einträge aus Onlinequellen

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Eintrages. In: Titel des enzyklopädischen Werkes/der Webseite. Untertitel des enzyklopädischen Werkes/der Webseite. Veröffentlichungsdatum*. Verfügbar unter: URL (Abrufdatum).
* falls bekannt


Beispiele:

Sutton, Christine (2015): Higgs boson. In: Encyclopaedia Britannica. Verfügbar unter: http://www.britannica.com/science/Higgs-boson (07.12.2015).

#4.2.5

Einträge ohne Autor aus Onlinequellen

Muster: Herausgeber* (Jahr): Titel des Eintrages. In: Titel des enzyklopädischen Werkes/der Webseite. Untertitel des enzyklopädischen Werkes/der Webseite. Veröffentlichungsdatum**. Verfügbar unter: URL (Abrufdatum).
* gegebenenfalls Betreiber der Webseite aus dem Impressum
* falls bekannt


Beispiele:

Spektrum Akademischer Verlag (2001): ambulante Herrschaftsausübung. In: Lexikon der Geographie. Verfügbar unter: http://www.spektrum.de/lexikon/geographie/ambulante-herrschaftsausuebung/318 (05.04.2016).

#4.2.6

Einträge von einem Datenträger

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Eintrages. In: Rechteinhaber/Entwickler/Herausgeber: Titel des enzyklopädischen Werkes. Untertitel des enzyklopädischen Werkes. [Software, <Medium (z.B. CD-Rom)>]. Version <Versionsnummer>*. Reihenbezeichnung*. Erscheinungsort: Verlag/Anbieter/Programmierer*.
* falls bekannt / vorhanden


Beispiele:

Ritter, Ernst (1999): Justiz und innere Verwaltung In: Benz, Wolfgang/Graml, Hermann/Weiß, Hermann (Hrsg.): Enzyklopädie des Nationalsozialismus. [Software, CD-Rom]. Version 2.80. Digitale Bibliothek, Bd. 25. Berlin: Verlag Directmedia Publishing.

#4.2.7

Einträge von einem Datenträger ohne Autor

Muster: Rechteinhaber/Entwickler/Herausgeber (Jahr): Titel des Ein-trages. In: Titel des enzyklopädischen Werkes. Untertitel des enzyklopädischen Werkes. [Software, <Medium (z.B. CD-Rom)>]. Version <Versionsnummer>*. Reihenbezeichnung*. Erscheinungsort: Verlag/Anbieter/Programmierer*.
* falls bekannt / vorhanden


Beispiele:

Atlas Verlag (2006): Demokratie. In: Wörterbuch der Geschichte. [Software, CD-Rom]. München: United Soft Media Verlag.

#4.2.8

punkt grn klein Tagungen / Konferenzen und Veranstaltungen

Tagungen / Konferenzen

Gesamtausgabe eines Tagungs-/ Konferenzberichtes

Muster: Nachname, Vorname (Hrsg.) (Jahr): Titel des Tagungsberichtes*. Tagungstitel. Tagungsort. Tagungszeitraum. Erscheinungsort: Verlag/Institution.
* falls abweichend vom „Tagungstitel“


Beispiele:

Beispiel folgt

#5.1.1

Gesamtausgabe eines Tagungs-/ Konferenzberichtes, Gesellschaft als Herausgeber

Muster: Herausgeber (Jahr): Titel des Tagungsberichtes*. Tagungstitel. Tagungsort. Tagungszeitraum. Erscheinungsort: Verlag/Institution.
* falls abweichend vom „Tagungstitel“


Beispiele:

Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (BMVBW)/Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) (Hrsg.) (2005): Nationale IKZM - Strategien - Europäische Perspektiven und Entwicklungstrends. Nationale Konferenz. Berlin. 28.02.-01.03.2005. Bonn: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung.

#5.1.2

Beiträge in einem Tagungs-/ Konferenzberichte

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Beitrages. In: Herausgeber: Titel des Tagungsberichtes*. Tagungstitel. Tagungsort. Tagungsdatum. Erscheinungsort: Ver-lag/Institution, S. X-Y.
* falls abweichend vom „Tagungstitel“


Beispiele:

Melzer, Michael (2005): Raumordnung auf dem Meer. Pilotprojekt zu Koordination konkurrierender Raumnutzungsansprüche Ostsee. In: Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (BMVBW)/Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) (Hrsg.): Nationale IKZM - Strategien - Europäische Perspektiven und Entwicklungstrends. Nationale Konferenz. Berlin. 28.02.-01.03.2005. Bonn: Bundesamt für Bauwesen und Raumordung. S. 55-57.

#5.1.3

Abstract zu Tagungen / Konferenzen

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname (Jahr): Titel. Untertitel. [Abstract]. Tagungstitel. Tagungsort. Tagungsdatum.


Beispiele:

Quest, Hendrik. (2015): Militarisierte Männlichkeit zwischen Krieg und Frieden: Anwendungsfelder einer neuen Konzeption. [Abstract]. 26. Wissenschaftlicher Kongress der deutschen Vereinigung für politische Wissenschaft. Duisburg. 24.09.2015.

#5.1.4

Reden

Redebeiträge

Muster: Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Beitrages oder kurze Beschreibung. [<Format z.B. Rede oder Redebeitrag>]. Veranstaltungstitel. Veranstaltungsort. Veranstaltungsdatum.


Beispiele:

Gauck, Joachim (2015): Federal President Joachim Gauck at a dinner with the parliamentary presidents of the G7 countries. [Rede]. Konferenz der G-7-Parlamentspräsidenten. Leipzig. 05.09.2015.
Merkel, Angela (2009): Speech by German Chancellor Dr. Angela Merkel MP to the US Congress. [Rede]. United States Congress. Washington. 03.11.2009.

#5.2.1

Unveröffentlichte Redebeiträge

Muster: Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Beitrages oder kurze Beschreibung. [<Format z.B. Unveröffentlichte/r Rede oder Redebeitrag>]. Veranstaltungstitel. Veranstaltungsort. Veranstaltungsdatum.


Beispiele:

Rüb, Friedbert W. (2015): Zur Fundamentalproblematik des Regierens heute. [Unveröffentlichte Rede]. 26. Wissenschaftlicher Kongress der deutschen Vereinigung für politische Wissenschaft. Duisburg. 22.09.2015.

#5.2.2

Redebeiträge aus Onlinequellen

Muster: Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Beitrages. [<Format z.B. Rede oder Redebeitrag>]. Veranstaltungstitel. Veranstaltungsort. Veranstaltungsdatum. Verfügbar unter: URL (Abrufdatum).


Beispiele:

Churchill, Winston (1939): War Speech. [Rede]. House of Commons. London. 03.09.1939. Verfügbar unter: http://www.winstonchurchill.org/resources/speeches/1939-in-the-wings/war-speech (27.09.2015).
Gauck, Joachim (2015): Rede des Bundespräsidenten zum G-7-Treffen. [Rede]. Konferenz der G-7-Parlamentspräsidenten. Leipzig. 05.09.2015. Verfügbar unter: http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Joachim-Gauck/Reden/2015/09/150905-Abendessen-G7-Staaten-Leipzig.html;jsessionid=22A93D9EDB7F97087132BFBFE2ECD91D.2_cid285 (27.09.2015).

#5.2.3

Vorlesungen und Seminare

Gesamtveranstaltung

Muster: Nachname, Vorname (Jahr): Vorlesungs-/Seminartitel. [<Format z.B. Vorlesung, Seminar>]. Ort: Bildungseinrichtung. Veranstaltungszeitraum.


Beispiele:

Naumann, Ingo (2015): Theorie und Praxis der Kommunalpolitik. [Seminar]. Würzburg: Julius-Maximilians-Universität Würzburg. 25.11.-28.11.2015.

#5.3.1

Einzelveranstaltungen

Muster: Nachname, Vorname (Jahr): Titel der Einzelveranstaltung. [<Format z.B. Vorlesung, Seminar>]. Vorlesungs-/Seminartitel. Ort: Bildungseinrichtung. Veranstaltungsdatum.


Beispiele:

Naumann, Ingo (2015): Kommunale Haushaltsführung. [Seminar]. Theorie und Praxis der Kommunalpolitik. Würzburg: Julius-Maximilians-Universität Würzburg. 27.11.2015.

#5.3.2

E-Lectures

Muster: Nachname, Vorname (Jahr): Titel der Einzelveranstaltung. [<Format z.B. Vorlesung, Seminar>]. Vorlesungs-/Seminartitel. Ort: Bildungseinrichtung. Veranstaltungsdatum. Verfügbar unter: URL (Abrufdatum).


Beispiele:

Deitelhoff, Nicole (2011): Sitzung 7/8 Von Kooperation zum Regieren. [Vorlesung]. Per Anhalter durch die IB-Galaxis. Frankfurt: Goethe Universität Frankfurt am Main. 08.06.2011. Verfügbar unter: https://electure-ms.studiumdigitale.uni-frankfurt.de/vod/clips/qNjeF15I9A/flash.html (03.02.2016).

#5.3.3

Veranstaltungsunterlagen, Skripte und Präsentationen

Vor der Verwendung von Seminarmaterialien sollte geprüft werden, ob dieselben Aussagen und Informationen nicht auch in öffentlich zugänglichen Publikationen des Dozenten zu finden sind.

 

Muster: Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Arbeitsmaterials oder kurze Beschreibung. [<Format z.B. Vorlesung, Seminar>, unveröffentlichtes <Medium z.B. PowerPoint-Präsentation, Tafelbild, Folie, Skript>]. Titel der Einzelveranstaltung. Vorlesungs-/Seminartitel. Ort: Bildungseinrichtung. Veranstaltungsdatum.


Beispiele:

Naumann, Ingo (2015): Flächennutzungsplan Berlin. [Seminar, unveröffentlichte Folie]. Kommunale Stadtplanung. Theorie und Praxis der Kommunalpolitik. Würzburg: Julius-Maximilians-Universität Würzburg. 28.11.2015.

#5.3.4

Protokolle und Transkripte

Protokolle und Transkripte aus Primärdokumenten

Muster: Herausgeber (Jahr): Protokolltitel. Protokolluntertitel. [<Format z.B. Protokoll oder Transkript>]. Veranstaltungstitel. Veranstalter*. Veranstaltungsort. Veranstaltungsdatum. Erscheinungsort: Verlag/Institution.
* falls vom Herausgeber abweichend


Beispiele:

Deutscher Bundestag (2015): Plenarprotokoll 18/142. Stenografischer Bericht. [Protokoll]. Deutscher Bundestag – 18. Wahlperiode – 142. Sitzung. Berlin. 02.12.2015. Köln: Bundesanzeiger Verlag GmbH.

#5.4.1

Protokolle und Transkripte aus Periodika

Muster: Herausgeber (Jahr): Protokolltitel. Protokolluntertitel. [<Format z.B. Protokoll oder Transkript>]. Veranstaltungstitel. Veranstalter*. Veranstaltungsort. Veranstaltungsdatum. In: <Informationen entsprechend der jeweiligen Quellenart>, S. X-Y.
* falls vom Herausgeber abweichend


Beispiele:

Deutscher Bundestag (2015): Bundeswehreinsatz in Syrien/142. Sitzung des 18. Deutschen Bundestages. [gekürztes Debattenprotokoll]. Deutscher Bundestag – 18. Wahlperiode – 142. Sitzung. Berlin. 02.12.2015. In: Debattendokumentation. Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament. 2015 (50-51), S. 1-6.

#5.4.2

Protokolle und Transkripte aus Onlinequellen

Muster: Herausgeber (Jahr): Protokolltitel. Protokolluntertitel. [<Format z.B. Protokoll oder Transkript>]. Veranstaltungstitel. Veranstalter*. Veranstaltungsort. Veranstaltungsdatum. Verfügbar unter: URL (Abrufdatum).
* falls vom Herausgeber abweichend


Beispiele:

Hessischer Landtag (2016): Beschlussprotokoll [Protokoll]. 63. Plenarsitzung des hessischen Landtages. Wiesbaden. 02.02.2016. Verfügbar unter: http://starweb.hessen.de/cache/PLENUMONLINE/Beschlussprotokoll.htm (18.02.2016).

#5.4.3

punkt rot klein Berichte

Forschungsberichte einzelner Autoren

#6.1

Forschungsberichte von mehreren Autoren

#6.2

Forschungsberichte aus Onlinequellen

#6.3

Projektberichte einzelner Autoren

#6.4

Projektberichte von mehreren Autoren

#6.5

Projektberichte mit Reihenangabe

#6.6

Projektberichte aus Onlinequellen

#6.7

Sonstige Berichte

#6.8

Sonstige Berichte aus Onlinequellen

#6.9

punkt grn klein Informationsmaterialien

Broschüren

Gesamtausgabe einer Broschüre mit einer Institution als Herausgeber

Muster: Herausgeber (Jahr): Titel. Untertitel. Erscheinungsort: Verlag/Institution.
* falls vorhanden


Beispiele:

Bayerisches Staatsministerium des Innern (2012): Nein zu Nazis & Co. München: Bayerisches Staatsministerium des Innern.

#7.1.1

Gesamtausgabe einer Broschüre mit Auflagenangabe

Muster: Herausgeber (Jahr): Titel. Untertitel. Auflagennennung. Erscheinungsort: Verlag/Institution.
* falls vorhanden


Beispiele:

Senatsverwaltung für Inneres und Sport. Abteilung Verfassungsschutz (2011): Symbole und Kennzeichen des Rechtsextremismus. 8. Aufl. Berlin: Senatsverwaltung für Inneres und Sport.

#7.1.2

Beitrag in einer Broschüre eines einzelnen Autors

Muster: Nachname, Vorname (Jahr): Titel des Beitrages. In: Herausgeber: Titel. Untertitel. Auflagennennung*. Erscheinungsort: Verlag/Institution, S. X-Y.
* falls vorhanden


Beispiele:

Kopp, Judith (2011): Europa verliert seine Torwächter. In: Heinrich Böll Stiftung: Grenz- statt Menschenschutz? Asyl- und Flüchtlingspolitik in Europa. Berlin: Heinrich Böll Stiftung, S. 21-26.

#7.1.3

Beitrag in einer Broschüre von mehreren Autoren

Muster: Nachname, Vorname/Nachname, Vorname/Nachname, Vorname et al. (Jahr): Titel des Beitrages. In: Herausgeber: Titel. Untertitel. Auflagennennung*. Erscheinungsort: Verlag/Institution, S. X-Y.
* falls vorhanden


Beispiele:

Andrae, Agnes/Maya, Anne (2011): Flüchtlingsfrauen in Deutschland - Unterstützungsprojekte aus Bayern. In: Heinrich Böll Stiftung: Grenz- statt Menschenschutz? Asyl- und Flüchtlingspolitik in Europa. Berlin: Heinrich Böll Stiftung, S. 62-66.

#7.1.4

Beitrag in einer Broschüre ohne Autoren

Muster: Herausgeber (Jahr): Titel des Beitrages. In: Titel. Untertitel. Auflagennennung*. Erscheinungsort: Verlag/Institution, S. X-Y.
* falls vorhanden


Beispiele:

Senatsverwaltung für Inneres und Sport. Abteilung Verfassungsschutz (2011): KfZ-Kennzeichen. In: Symbole und Kennzeichen des Rechtsextremismus. 8. Aufl. Berlin: Senatsverwaltung für Inneres und Sport, S. 20-21.

#7.1.5

Handzettel und Flugblätter

Handzettel und Flugblätter mit Herausgeber

Muster: Herausgeber (Jahr*). Titel. Untertitel. Erscheinungsort*: Verlag/Institution*.
* falls bekannt / vorhanden


Beispiele:

Beispiel folgt

#7.2.1

Handzettel und Flugblätter ohne Herausgeber

Muster: Titel (Jahr*). Untertitel. Erscheinungsort*.
* falls bekannt / vorhanden


Beispiele:

Beispiel folgt

#7.2.2

Plakate und Poster

Muster: Herausgeber/Rechteinhaber (Jahr): Titel. Untertitel. [Plakat]. Erscheinungsort*: Verlag/Institution.
* falls vorhanden


Beispiele:

Deutscher Bundestag (2012): Deutscher Bundestag. Wahlperioden 1949-2017. [Plakat]. Berlin: Deutscher Bundestag.

#7.3

punkt grn klein Hochschulschriften

Hochschulschriften, an Hochschule veröffentlicht

Muster: Nachname, Vorname (Jahr): Titel. Untertitel. [<Art der Hochschulschrift (z.B. Dissertationen, Diplomarbeit, Magisterarbeiten, Bachelorarbeit oder Master)>]. Ort der Hochschule: Hochschule.


Beispiele:

Klotzsch, Lilian (1979): Programm und Praxis der Wählergemeinschaft Unabhängiger Bürger (WUB). [Diplomarbeit]. Berlin: Freie Universität.

#8.1

Hochschulschriften, durch Verlag publiziert

Muster: Nachname, Vorname (Jahr): Titel. Untertitel. [<Art der Hochschulschrift (z.B. Dissertationen, Diplomarbeit, Magisterarbeiten, Bachelorarbeit oder Master)>]. Hochschule. Erscheinungsort: Verlag.


Beispiele:

Beispiel folgt

#8.2

Unveröffentlichte Hochschulschriften

Muster: Nachname, Vorname (Jahr): Titel. Untertitel. [unveröffentlichte <Art der Hochschulschrift (z.B. Dissertationen, Diplomarbeit, Magisterarbeiten, Bachelorarbeit oder Master)>]. Ort der Hochschule: Hochschule.


Beispiele:

Vogel, Bernhard (1960): Die Unabhängigen in den Kommunalwahlen westdeutscher Länder. [unveröffentlichte Dissertation]. Heidelberg: Ruprecht-Karl-Universität.

#8.3

punkt rot klein Juristische Quellen

Gerichtsentscheidungen

Gerichtsentscheidungen aus Primärdokumenten

#9.1.1

Gerichtsentscheidungen aus Zeitschriften

#9.1.2

Gerichtsentscheidungen aus Entscheidungssammlungen

#9.1.3

Gerichtsentscheidungen aus Onlinequellen

#9.1.4

Europäische Gerichtsentscheidungen aus Entscheidungssammlungen

#9.1.5

Gesetze / Parlamentsgesetze

#9.2

Parlamentarische Drucksachen / Gesetzesentwürfe

#9.3

Loseblattwerke

Loseblattwerke

#9.4.1

Loseblattwerke mit Bandangabe

#9.4.2

Loseblattwerke mit Auflagenangabe

#9.4.3

Rechts- / Ermächtigungsverordnungen

#9.5

Satzungen

Gemeindliche Satzungen

#9.6.1

Vereinssatzungen

#9.6.2

Verwaltungsvorschriften (Geschäfts- und Dienstanweisungen, Richtlinien, Handlungs- und Ausführungsvorschriften)

#9.7

Haus- / Nutzungsordnungen

#9.8

Normen (z.B. DIN-Norm und EN-Norm)

Einzelnormen

#9.9.1

Einzelnormen aus Printpublikationen

#9.9.2

Amtliche öffentliche Verzeichnisse (z.B. Grundbuch, Handelsregister)

#9.10

Protokollvorschriften (z.B. Diplomatisches Protokoll / Innerstaatliches Protokoll)

#9.11

Verträge

Völkerrechtliche Verträge

#9.12.1

Privatrechtliche Verträge

#9.12.2

Gutachten

#9.13

Urkunden

#9.14

Testamente

#9.15

Proklamationen / Bekanntmachungen / öffentliche Erklärungen und öffentlicher Aufruf

#9.16

Dossiers / Akten

#9.17

Europäische Rechtsquellen

Primäres europäisches Recht

#9.18.1

Sekundäres europäisches Recht

#9.18.2

UK cases (Lawreports)

#9.19

UK reported cases (Statutes)

#9.20

punkt rot klein Patente

Patenturkunde

#10.1

Patenturkunde, Patent-/Markeninhaber anweichend vom Erfinder (1 Erfinder) 

#10.2

Patenturkunde, Patent-/Markeninhaber anweichend vom Erfinder (mehrere Erfinder)

#10.3

Patente aus Onlinequellen

#10.4

punkt rot klein Interviews

Teilstrukturierte und offene Befragungen (z.B. Experteninterviews, narrative Interviews)

#11.1

Unveröffentlichte teilstrukturierte und offene Befragungen (z.B. Experteninterviews, narrative Interviews)

#11.2

Teilstrukturierte und offene Befragungen mit anonymen Interviewten (z.B. Experteninterviews, narrative Interviews)

#11.3

Unveröffentlichte teilstrukturierte und offene Befragungen mit anonymen Interviewten (z.B. Experteninterviews, narrative Interviews)

#11.4

Interviews aus Printmedien

#11.5

Interviews aus Internetquellen

#11.6

punkt rot klein Korrespondenzen und Kommunikation

Emails

Emails an einen Empfänger

#12.1.1

Emails an mehrere Empfänger

#12.1.2

Mailinglisten, Emailverteiler und Newsletter

#12.2

Briefe und Postkarten einschließlich diplomatischer Depeschen/Noten, Demarchen und Staatstelegramme

Einzelne Briefe und Postkarten

#12.3.1

Briefe und Postkarten aus Büchern oder Periodika

#12.3.2

Briefe und Postkarten aus Archiven und Sammlungen

#12.3.3

Briefe und Postkarten aus Archiven und Sammlungen aus Onlinequellen

#12.3.4

Briefe und Postkarten aus weiteren Onlinequellen

#12.3.5

Telefonate und Telefonkonferenzen

#12.4

SMS und MMS

#12.5

Instant-Messaging-Dienste

Instant-Messaging-Dienste (einzelne Mitteilung)

#12.6.1

Instant-Messaging-Dienste (Konversation)

#12.6.2

Chatprotokolle und In-Game Chats

Beitrag aus einem Chatprotokoll

#12.7.1

In-Game Chats

#12.7.2

punkt rot klein Social Media

Soziale Netzwerke

Facebook, Xing, Google+ und andere soziale Netzwerke

#13.1.1

Twitter mit Klarnamen des Autors

#13.1.2

Twitter mit Organisation als Autor

#13.1.3

Twitter ohne Klarnamen des Autors

#13.1.4

Blogs und Foren

Blogbeiträge

#13.2.1

Forenbeiträge

#13.2.2

punkt rot klein Webseiten und weitere Internetquellen

Onlinebeiträge einzelner Autoren

#14.1

Onlinebeiträge von mehreren Autoren

#14.2

Onlinebeiträge mit unbekanntem Autor

#14.3

punkt rot klein Werbung

Flyer

#15.1

Werbebroschüre

#15.2

Werbung als Beilage

#15.3

Werbeanzeige

Werbeanzeige in einer Zeitschrift

#15.4.1

Werbeanzeige in einer Zeitung

#15.4.2

Werbeanzeige in einer periodisch erscheinenden Zeitschriftenbeilage

#15.4.3

Werbeanzeige in einer periodisch erscheinenden Zeitungsbeilage

#15.4.4

Werbeanzeige in einer Zeitschriftensonderbeilage

#15.4.5

Werbeanzeige in einer Zeitungssonderbeilage

#15.4.6

Radiowerbung

#15.5

Fernsehwerbung

#15.6

Onlinewerbung

#15.7

punkt rot klein Hörmedien

Radiosendungen

Livesendungen

#16.1.1

Redebeitrag in einer Radiosendung

#16.1.2

Manuskripte / Transkripte von Radiosendungen

#16.1.3

Manuskripte / Transkripte von Radiosendungen aus Onlinequellen

#16.1.4

Hörmedien auf Tonträgern

Vollständige Musikalben und Tonaufnahmen

#16.2.1

Vollständige Musikalben und Tonaufnahmen mit Reihenangabe

#16.2.2

Remastered Musikalben und Tonaufnahmen

#16.2.3

Einzelne Musikstücke

#16.2.4

Einzelne Musikstücke auf mehrseitigen oder mehrteiligen Tonträgern

#16.2.5

Einzelne Musikstücke mit Reihenangabe

#16.2.6

Hörbücher und Hörspiele

#16.2.7

Hörbücher und Hörspiele mit Reihenangabe

#16.2.8

Hörbücher und Hörspiele übersetzter Werke von einem einzelnen Übersetzer

#16.2.9

Hörbücher und Hörspiele übersetzter Werke von mehreren Übersetzern

#16.2.10

Hörmedien in Online-Mediatheken und Streaming-Diensten

Radiosendungen

#16.3.1

Einzelne Musikstücke

#16.3.2

Hörbücher und Hörspiele

#16.3.3

Audiopodcast

#16.4

Musiktracks und Tondokumente aus Onlinequellen

#16.5

punkt rot klein Videos und Filme

Fernsehsendungen

Fernsehsendungen einschließlich Liveübertragungen

#17.1.1

Fernsehsendungen in Online-Mediatheken

#17.1.2

Redebeitrag in einer Fernsehsendung

#17.1.3

Manuskripte/Transkripte von Fernsehsendungen

#17.1.4

Manuskripte/Transkripte von Fernsehsendungen aus Onlinequellen

#17.1.5

Videopodcast

#17.2

Videos und Filme auf Datenträgern

Filme

#17.3.1

Filme mit Reihenangaben

#17.3.2

Serien einschließlich Dokumentationsreihen

#17.3.3

Episoden aus einer Serie

#17.3.4

Online-Mediatheken und Streaming-Diensten

Filme in Online-Mediatheken und Streaming-Diensten

#17.4.1

Serien in Online-Mediatheken und Streaming-Diensten

#17.4.2

Episoden aus einer Serien in Online-Mediatheken und Streaming-Diensten

#17.4.3

Onlinevideos/Videoclips (z.B. YouTube)

#17.5

punkt rot klein Kartenmaterial und Pläne

Einzelkarten

#18.1

Karten aus einer (topographischen) Reihe

#18.2

Karten mit Auflagenangabe

#18.3

Karten aus Büchern oder Periodika

#18.4

Atlanten

Atlanten (Gesamtausgabe)

#18.5.1

Atlanten mit Auflagenangabe (Gesamtausgabe)

#18.5.2

Karten aus Atlanten

#18.5.3

Karten aus Archiven und Sammlungen

#18.6

Karten aus Archiven und Sammlungen aus Onlinequellen

#18.7

Karten aus weiteren Onlinequellen

#18.8

Kartengeneratoren (Software basiert)

#18.9

Kartengeneratoren aus Onlinequellen

#18.10

Karten von digitalen Datenträgern

#18.11

Faksimiles / Reproduktionen historischer Kartenmaterialien

#18.12

Echtzeitkarten

#18.13

Katasterkarten

#18.14

Amtliche topografische Karten

#18.15

Raumordnungs- und Bauleitpläne

#18.16

Baupläne und technische Zeichnungen

#18.17

Baupläne und technische Zeichnungen aus Zeitschriften

#18.18

punkt rot klein Werke der Kunst

Photographien

Photographien aus Archiven und Sammlungen

#19.1.1

Photographien aus Archiven und Sammlungen aus Onlinequellen

#19.1.2

Photographien aus Printquellen

#19.1.3

Photographien aus Onlinequellen

#19.1.4

Photographien in Privatbesitz

#19.1.5

Photographien mit unbekanntem Künstler

#19.1.6

Malerei, Grafiken und Zeichnungen

Werke aus Archiven und Sammlungen

#19.2.1

Werke aus Archiven und Sammlungen aus Onlinequellen

#19.2.2

Werke aus Printquellen

#19.2.3

Werke aus weiteren Onlinequellen

#19.2.4

Werke in Privatbesitz

#19.2.5

Werke mit unbekanntem Künstler

#19.2.6

Dreidimensionale Bildwerke

Dreidimensionale Bildwerke aus Archiven und Sammlungen

#19.3.1

Dreidimensionale Bildwerke in Privatbesitz

#19.3.2

Dreidimensionale Bildwerke an einem öffentlichem Standort

#19.3.3

Dreidimensionale Bildwerke mit unbekanntem Künstler

#19.3.4

Bühnenwerke

Musiktheater / Schauspiel

#19.4.1

Tanzaufführungen

#19.4.2

Musiknoten

Noten einzelner Werke

#19.5.1

Noten einzelner Werke mit Reihenangabe

#19.5.2

Noten einzelner Werke mit unbekanntem Komponisten

#19.5.3

Noten einzelner Werke aus Archiven und Sammlungen (original Noten)

#19.5.4

Noten einzelner Werke in Privatbesitz (original Noten)

#19.5.5

Reproduktionen / Abschriften historischer Noten aus Archiven und Sammlungen

#19.5.6

Reproduktionen / Abschriften historischer Noten aus Archiven und Sammlungen aus Onlinequellen

#19.5.7

Reproduktionen / Abschriften historischer Noten in Privatbesitz

#19.5.8

Gesamtausgabe von Notensammlungen eines einzelnen Herausgebers

#19.5.9

Gesamtausgabe von Notensammlungen von mehreren Herausgebern

#19.5.10

Gesamtausgabe von Notensammlungen ohne Herausgeber

#19.5.11

Gesamtausgabe von Notensammlungen mit Auflagenangabe

#19.5.12

Gesamtausgabe von Notensammlungen mit Reihenangabe

#19.5.13

Gesamtausgabe mehrteiliger Notensammlungen

#19.5.14

Noten in Notensammlungen

#19.5.15

Noten in Notensammlungen ohne Herausgeber

#19.5.16

Noten in Notensammlungen mit Auflagenangabe

#19.5.17

Noten in Notensammlungen mit Reihenangabe

#19.5.18

Noten in mehrteiligen Notensammlungen

#19.5.19

Noten in Notensammlungen von Komponisten, die gleichzeitig auch Herausgeber sind

#19.5.20

Noten in Notensammlungen von mehreren Herausgebern, bei dem der Komponisten des Stückes gleichzeitig auch zu den Herausgebern zählt

#19.5.21

Noten in Notensammlungen mit unbekanntem Komponisten

#19.5.22

punkt rot klein Illustrationen und weitere Bildquellen

Illustrationen: Abbildungen, Diagramme, Tabellen etc.

Illustrationen aus Printquellen

#20.1.1

Illustrationen aus Printquellen mit unbekanntem Urheber

#20.1.2

Illustrationen aus Onlinequellen

#20.1.3

Illustrationen aus Onlinequellen mit unbekanntem Urheber

#20.1.4

Einzel-/ Standbilder

Einzel-/ Standbilder aus Filmen

#20.2.1

Einzel-/ Standbilder aus Spielen

#20.2.2

Luftaufnahmen

Luftaufnahmen aus Archiven und Sammlungen

#20.3.1

Luftaufnahmen in Privatbesitz

#20.3.2

punkt rot klein Religiöse Schriften

Religiöse Schriften als gedruckte Ausgabe

#21.1

Religiöse Schriften aus Onlinequellen

#21.2

Religiöse Schriften als Hörbuch

#21.3

Religiöse Schriften als Hörbuch in Online-Mediatheken und Streaming-Diensten

#21.4

Religiöse Schriften auf Datenträgern

#21.5

punkt rot klein Programme / Software, Computerspiele und Mobile Applikation

IT-Standard aus Onlinequellen

#22.1

IT-Standard mit DOI

#22.2

Mobile Applikationen

#22.3

Programme / Software und Computerspiele

#22.4

Online-basierte Programme / Software und Online-/ Browserspiele

#22.5

punkt rot klein Datensätze

Datensätze ohne DOI

#23.1

Datensätze mit DOI

#23.2

Verbesserungs- oder Ergänzungsvorschlag